logo anzeige Schleizer Dreieck Online Logo 90 Jahre
Sonntag, 20. August 2017
SCHLEIZER DREIECK --> Aktuelles
German English

Top 10 NEWS

16.08.2017
FSP German TT Schleizer Dreieck 18.-20.A...
16.08.2017
Hinweis für die Pressevertreter zur Germ...
14.08.2017
Kids treffen Senioren...
10.08.2017
IRRC kehrt zurück...
05.08.2017
Gestohlene Geschwindigkeit: Der größte S...
02.08.2017
Edi Mielke begeistert von Schleiz ...
31.07.2017
Reiterberger eine Klasse für sich ...
31.07.2017
Dreiecks-Geschichten ...
28.07.2017
Schleizer Klassik-Kalender 2018 erschien...
28.07.2017
Buch 90 Jahre Schleizer Dreieck nur noch...

Folge uns auf Facebook
Fahrsicherheitstraining
PRO Schleizer Dreieck

Stadt Schleiz

Stadt Schleiz
BEK Autohaus Gera
Beitrag vom 29.04.2017 (Quelle: Jürgen Müller)Druckversion
Druckversion

Aufruf des Stammtisches Schleizer Dreiecks


Zoom  

Im Rahmen einer Pressekonferenz startete der Stammtisch Schleizer Dreieck einen Weckruf. Unser Ziel ist es, dass das Schleizer Dreieck im Rahmen der Kreisgebietsreform nicht unter die Räder kommt und gänzlich in Vergessenheit gerät, so die einhellige Meinung der Mitglieder des Stammtisches. Sie gehen davon aus, dass die Stadt Schleiz mit ziemlicher Sicherheit ihren Kreisstadtstatus verliert. Gleichzeitig sehen sie darin eine Chance, dass der Verlust mit Fördergeldern der Landesregierung ausgeglichen wird. Diese Gelder könnten, zumindest teilweise, für den dringend notwendigen Investitionsbedarf entlang der Rennstrecke investiert werden.

Einen wichtigen Eckpfeiler für die Zukunft der Rennstrecke sehen die Mitglieder des Stammtisches in der Änderung des Bebauungsplanes des Gewerbegebietes Schleiz Süd, der derzeit von der Stadt Schleiz bearbeitet wird. Insbesondere baurechtlichen Fragen spielen in dieser Angelegenheit eine wichtige Rolle, damit zukünftig Planungssicherheit für Investitionen besteht. Eine gute Chance sehen sie weiterhin in Sachen Elektromobilität. „Wir sind jetzt nicht so vermessen, dass wir den großen Schub in Sachen Elektromobilität starten können. Allerdings könnten wir sofort am Schleizer Dreieck Elektrozapfsäulen errichten. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben, es liegen genügend Kabel in der Erde, um die Zapfsäulen vom gegenüberliegenden Solarfeld einzuspeisen“, so die Meinung der Stammtischmitglieder. Mit dieser Maßnahme könnte das Schleizer Dreieck, mit seiner ausgezeichneten Verkehrslage, ein Zeichen in Sachen erneuerbare Energie setzen. Gleichzeitig erinnerte Büchner an die Einrichtung eines Mobilitätszentrums, das seit 2014 im Gespräch ist und teilweise schon wieder in Vergessenheit geraden ist. Darüber hinaus finden bereits heute regelmäßig Fahrsicherheitstrainings beziehungsweise Fahrschulen einen Übungsplatz.

Der Stammtisch Schleizer Dreieck sieht sich in einer beratenden Funktion. Einen Schwerpunkt sehen die Mitglieder, darin einen Stufenplan zu verwirklichen und daraus die jährlichen finanziellen Ausgaben abzugrenzen. Insbesondere die bauliche Infrastruktur am Schleizer Dreieck ist bekanntlich nicht mehr zeitgemäß, dabei sei insbesondere an die Straßeninstandsetzung, Sanitäreinrichtungen, Kommunikationsnetze, Tribünen und Sicherheitsausrüstungen erinnert.

1999 - 2017 © by Betreibergesellschaft Schleizer Dreieck mbH - Irrtümer und Änderungen im Inhalt vorbehalten!