Richard Puitti ist zurück

Als Clubfahrer des MSC Schleizer Dreieck möchte Richard Piutti alle Motorradfans für das kommende Wochenende – 25. bis 27. Mai – zum ADAC Sparkassen Klassik einladen. „Die Strecke ist höchst anspruchsvoll mit schnellen und blinden Kurven, Schleiz ist ein Erlebnis und immer eine Reise wert“, so der ehemalige MZ-Cup-Pilot. Nach zwei Jahren Pause, aus gesundheitlichen Gründen, war der Wabener wieder in der Klassik Trophy, die auch in Schleiz an den Start gehen wird, beim Mai-Pokal-Revival auf dem Hockenheim am Start. „Nach der langen Fahrpause und mit einem neuen Motorrad brauchte ich das erste Training, um wieder die persönliche Wohlfühlgeschwindigkeit zu finden. Nach kleinen Änderungen am Motorrad, fand ich die Lockerheit beim zweiten Training beim Fahren zurück“, berichtet der 65-jährige Fitnesstherapeut. Mit Platz vier im ersten Rennen und Rang 3 beim zweiten Lauf gab er ein gelungenes Comeback. Auch in Schleiz wird Richard Puitti in der Klassik 750 Oldtimer bis Baujahr 1983 mit seiner Honda VF 500 (Bj. 83/68 PS), einer Serienmaschine noch ohne Tuning, vertreten sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

64 − 60 =