German TT vom 15. bis 17. Juni

Auf dem Schleizer Dreieck geht es derzeit Schlag auf Schlag, nach den Klassikracern und den Traktorentreffen kommt es vom 15. bis 17. Juni zu einer weiteren Auflage der German TT auf der traditionsreichen Rennstrecke. An diesem Wochenende erwartet die Besucher ein weiteres Spektakel. Nach einer dreijährigen Pause kehrt die International Historic Race Organisation (IHRO) an das Dreieck zurück. In dieser Klasse gehen ausschließlich ehemalige Grand-Prix-Motorräder bis Baujahr 1973 an den Start. Liebhaber von klassischen Rennmaschinen, wie Norton Manx, König, Velocette, Patton etc., kommen hier voll auf ihre Kosten. Erlaubt sind ausschließlich Trommelbremsen, keine Slicks oder Regenreifen, gefahren wird mit „normalen“ Benzin.

Lokalmadator Uwe Elschner geht in der Königsklasse an den Start.

Die Klassen der DMV Rundstrecken Championship (DRC), insbesondere die Moto600, bieten ein großes Starterfeld auf. Für spannenden Rennsport werden auch die IG Königsklasse, die Classic Superbike, Pro Thunder, die SuperbikeClassiX, die Supertwins sowie Supertriples sorgen.

Zu den Stammgästen auf dem Schleizer Dreieck gehören die Piloten der Internationalen Sidecar Trophy. Insgesamt 24 Teams werden erwartet, u.a. die Führenden der Klasse bis 600 ccm Wirth/Uhlig (Deutschland) und bis 1000 ccm Axelsson/Artis (Schweden). Gleichzeitig nutzen zahlreiche Teams aus der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM), die beiden Läufe zu Trainingszwecken. Darunter der in Schleiz aus den Weltmeisterschaftsläufen bestens bekannte Adam Tresor, der Australier lebt inzwischen in Österreich und hat sich in der neuen Saison in der IDM eingeschrieben.

Die Ticketpreise (nur an der Tageskasse): Freitag – Eintritt frei; das Tagesticket am Wochenende 10 EUR; das Wochenendticket 15 EUR. Kinder bis 16 Jahre zahlen nichts.

Zeitplan German TT

Livetiming

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 52 = 60