Spannende Radrennen beim Schleizer Dreieck Jedermann

Nach 152 strapaziösen Kilometern heißen die Sieger des Schleizer Dreieck Jedermann 2018 Christian Kreuchler und Janine Meyer.

Bei für Radsportler durchaus idealen Wetterbedingungen nahmen wieder hunderte Teilnehmer aus ganz Deutschland, bei der diesjährigen vierten Station des German Cycling Cups, die drei verschiedene Streckenlängen in Angriff.

Stolze 20 Mal musste beim „langen Kanten“ die Ostthüringer Rennstrecke, wie sie von den Motorsportlern bis 1988 gefahren wurde, von den Radrennfahrern umrundet werden. Mit 6 Minuten Vorsprung dominiert dabei Christian Kreuchler, der sich gegenüber Alexander Schlenkirch und Patrick Altefrohne sicher behaupten konnte. In der Damenwertung lautete die Reihenfolge Janine Meyer vor Helena Bieber und Manuela Freund.

 

Einen ganz starken „Thüringer Auftritt“ lieferten beim Heimrennen in Schleiz Franziska Banzer und Matthias Hahn vom Erfurter Team Bacchus Bike ab. Neben dem Sieg in der Einzelwertung auf der mittleren Strecke gewannen sie mit ihrem Team auch die Mannschaftswertung der 76 Kilometer Tour. Die Platzierten in diesem Rennen heißen bei den Männern Dirk Müller und Sebastian Gisart. Bei den Frauen belegen Carmen Burmeister und Juliane Bötel die Plätze zwei und drei.

Das Team Thüringer Energie AG dominiert die ausgeschriebene Firmenwertung auf der 38 Kilometer – Strecke souverän. In der Einzelwertung der Männer gewinnt hier Christian Stobwasser vor Rene Grabsch und Ronny Heine.

Auch eine ganze Reihe an einheimischen Hobbyradlern war wieder unter dem gut gelaunten Teilnehmerfeld der einzelnen Rennen zu finden und rundeten die gelungene Veranstaltung gebührend ab.

 

Die kompletten Ergebnisse sind hier einsehbar: Ergebnisse Schleizer Dreieck Jedermann 2018

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + = 4