TV-Beitrag blickt auf Schleizer Dreieckrennen

Große Ereignisse werfen breite Schatten voraus. Während die einen mit viel Engagement der Rennstrecke dem letzten Schliff verpassen, warten andere wiederum ihre Motorräder in den Garagen mit der notwendigen Akribie. Alles, um zum anstehenden 84. Internationalen Schleizer Dreieckrennen auf seine Art perfekt vorbereitet zu sein. Auf Philipp Stich kam aber noch eine ganz andere Aufgabe hinzu. „Das Fernsehen suchte den Kontakt zu mir.“ Über einen halben Tag lang stand der Möschlitzer dem Team um Ute Marks; einer Reporterin, die im Auftrag für den Mitteldeutschen Rundfunk arbeitet, Rede und Antwort. Herauskommen soll eine Vorschau auf das anstehende IDM-Wochenende auf dem Schleizer Dreieck. Der Schwerpunkt wurde dabei auf den Lokalmatadoren Philipp Stich gelegt. Gedreht wurde in der Motorradwerkstatt des Rennfahrers, aber auch der Arbeitsalltag des selbstständigen Zimmerermeisters wurde berücksichtigt. Natürlich durften auch ein paar kurze Sequenzen auf dem Motorrad nicht fehlen.

Der Beitrag soll voraussichtlich am Montag, im Rahmen des MDR Thüringen Journal, das ab 19 Uhr gesendet wird, ausgestrahlt werden. Alternativ kann nach der Erstaustrahlung auch auf die Mediathek des TV-Senders zurückgegriffen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 38 = 46