Sparkassen ADAC Klassik eröffnet die Saison

Vom 17. bis 19. Mai gastiert auf dem Schleizer Dreieck auch in diesem Jahr wieder der Tross der MotoTrophy von Klassik Motorsport. Gemeinsam mit den Classic Superbikes erwartet der Veranstalter „MSC Schleizer Dreieck“ e.V. im ADAC an diesem Wochenende wieder rund 400 Teilnehmer in den verschiedenen Solo- und Gespannklassen. Gefahren wird dabei wie in jedem Jahr um die begehrten Meisterschaftspunkte. Dabei ist das Schleizer Dreieck die zweite von insgesamt acht Veranstaltungen. Für die Zuschauer gibt es dabei viele Klassiker zu sehen – von Ducati, Benelli, MotoGuzzi, Honda, über Kawasaki und Suzuki bis hin zu BMW, Yamaha und MV Agusta sind alle aus den vergangenen Epochen bekannten Motorräder dabei. Im Teilnehmerfeld finden sich auch einige bekannte Namen aus der deutschsprachigen Motorsportwelt. So sind beispielsweise Peter Höss auf seiner Ducati Pantah, Harald Merkl auf Yamaha, Stefan Tennstädt auf Rotax oder der Schleizer Seriensieger der letzten Jahre, Luke Notton aus Großbritannien auf Yamaha dabei. Freuen können sich die Besucher auf insgesamt drei spannende und abwechslungsreiche Rennsporttage mit rund 30 Stunden Motorsport, jeweils einem freien Training, zwei Qualitrainings und zwei Rennen pro Klasse. Tickets gibt es in allen bekannten Vorverkaufsstellen in Schleiz, in den Filialen der Kreissparkasse Saale-Orla sowie direkt beim MSC Schleizer Dreieck e.V. im ADAC.

Text: Achim Strauss

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.