Reiterberger kehrt zurück ans Dreieck

Zeitplan IDM Wochenende

 

Nach der Bekanntgabe von Ricardo Brink, dem bisherigen Teamfahrer von BCC Racing in der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM), sich komplett auf die Holländische Meisterschaft zu konzentrieren und seinen Vertrag in der IDM SBK1000 Klasse zu beenden, gibt das Team heute den Ersatzfahrer für den Rest der IDM-Saison 2021 bekannt und es ist kein geringerer als Markus Reiterberger.
Der dreifache deutsche SBK1000 Meister, STK1000 Europameister und BMW-Stammfahrer wird bei dem Event auf dem Schleizer Dreieck in einer Woche die BMW S 1000 RR des BCC Racing Teams lenken. Für die beiden Events in Spielberg und Hockenheim steht, durch die Zusammenarbeit mit der Firma MRP Motorsport Racing Parts & Tyres von Reiterberger’s Manager Werner Daemen, eine BMW M 1000 RR zur Verfügung.  Für den Event auf dem TT Circuit in Assen in den Niederlanden muss „Reiti“ leider aussetzen, da am selben Wochenende ein Test mit dem BMW-Langstrecken-Werksteam von EGS-alpha-Van Zon-BMW Teamchef Werner Daemen stattfindet. Für die IDM-Rennen auf dem Red Bull Ring in Österreich und das Saisonfinale auf dem Hockenheimring ist der 27-jährige Obinger aber wieder fest eingeplant.
Die Saison 2021 für das BCC Racing Team von Andy Gerlich zu beenden, soll aber nur der Grundstein für eine weitere Zusammenarbeit sein. Reiterberger, Daemen und Gerlich sprechen bereits über weitere Möglichkeiten für die kommende Saison.

Markus Reiterberger: „Ich freue mich sehr über diese Möglichkeit. Ich habe schöne Erinnerungen an die letzten Jahre in der IDM. Ich bin also dankbar, dass ich durch meinen Manager Werner und mit BCC Racing auf der BMW die Gelegenheit bekomme wieder in die Meisterschaft zurück zu kehren. Ich werde mein Bestes geben für das Team gute Ergebnisse einzufahren. Für mich ist es wichtig Sprintrennen zu fahren, um ordentlich trainieren zu können. Die Saison 2021 werde ich, soweit es mir meine anderen Verpflichtungen erlauben, für BCC Racing zu Ende fahren. Besonders auf das Rennen in Schleiz freue ich mich sehr. Schleiz ist nicht nur meine Lieblingsstrecke, auch die Stimmung mit den Fans ist dort immer ganz besonders.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.