SuperMoto IDM auf dem Schleizer Dreieck

Die Motorräder fliegen durch die Luft, der satte Motorensound gleicht einen vibrierten Donnerhall. Mit halsbrecherischer Geschwindigkeit jagen die Maschinen die Geraden entlang. Vor den engen Kurven werden die Bikes in einen ansehnlichen Drift versetzt und es wird um jeden einzelnen Zentimeter Strecke verbissen gekämpft. Dieses wilde Spektakel wird dabei zum einen auf einem schnellen asphaltierten Teil und zum anderen noch auf einen mit Sprunghügeln garnierten Offroadabschnitt abgehalten. SuperMoto, eine imposante Kombination aus Straßen- und Offroadsport, die jederzeit volle Aktion auf der Strecke verspricht. Am 3. und 4. September gibt die Internationale Deutsche SuperMoto Meisterschaft einmal mehr ihre Visitenkarte auf dem traditionsreichen Schleizer Dreieck ab. Der selektive Kurs konzentriert sich dabei im Bereich der Querspange auf dem Start- und Zielbereich und dem dortigen Fahrerlager. Der eigens vom gastgebenden MSC Schleizer Dreieck angerichtete Offroadteil ist mict reichlichen Raffinessen gespickt und fordert fahrerisches Können ab.

Das sportliche Highlight der Veranstaltung wird die prestigeträchtige Kategorie S1 bilden, wo Deutschlands beste Supermoto-Piloten am Start zu finden sein werden. Und dort könnte die Spannung um die Meisterschaft kaum größer sein. Die ersten fünf Piloten liegen in der Gesamtwertung vor den beiden Läufen in Schleiz gerade einmal nur mickrige dreizehn Punkten voneinander getrennt ganz eng beieinander. Spannung und Aktion wird hier also definitiv garantiert sein. Aber auch in den anderen ausgeschriebenen SuperMoto-Klassen durfte es nicht weniger heiß einher gehen. In den sechs Rahmenkategorien, die das Spektrum vom ambitionierten Hobbyrennfahrer auf hohem Niveau, über den Neueinsteigern, den aufstrebenden Nachwuchstalenten bis hin zu den alten Hasen komplett abdecken, garantieren volle Starterzahlen und jede Menge kurzweilige Unterhaltung.

Bereits am Freitagnachmittag (2. September) wird für die Supermoto-Piloten ein freies Training angeboten.

Ab sofort ist auch der Vorverkauf gestartet: Das Wochenend-Ticket gibt es für 20 Euro in der Stadtinformation Schleiz (Neumarkt) und im Autohaus Hammerschmied (Oettersdorfer Straße) zu erwerben.

Ausschließlich Tagestickets (Samstag 10 Euro und Sonntag 15 Euro) gibt es an den Kassen vor Ort.

Als Parkplatz wird ein Teil der Querspange und die Wiese oberhalb des neuen Fahrerlagers dienen.

 

 

SuperMoto Schleiz_Zeitplan

 

Livetiming: http://livetiming.bike-promotion.com/#/channel/c6

Starterlisten: https://supermotoidm.de/veranstaltungen/schleizer-dreieck-05/06-juni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.